Bienen und Menschen

  • Veröffentlicht am: 09.10.2018
Bienen und Menschen. Eine Freundschaft.

Der Autor Olaf Nils Dube wurde Imker, weil ihm beim Leben in der Stadt das Gefühl der Verbundenheit mit der Natur fehlte. Die Honigbiene, so seine Überzeugung, bringt Menschen zurück in die Kreisläufe und Zusammenhänge der Natur.

Er selbst hatte einen gut dotierten Posten bei einem großen deutschen Wirtschaftsverband inne, den er jedoch nach einiger Zeit aufgeben musste, bevor er sich der Berufsimkerei zuwandte. Nach der Theorie sprang er ins kalte Wasser (wobei er sich parallel auf ein zweites berufliches Standbein verließ).
Im weiteren Verlauf krempelte er sein Leben und das seiner Familie komplett um: Er zog zeitweilig in drei Bauwagen mit Frau und Kindern sowie den Bienen.
Im weiteren Verlauf des Buches geht es jedoch weniger um die Selbstfindung des Autors; vielmehr lernt der Leser zusammen mit Olaf Nils Dube nach und nach immer mehr Details über die Honigbiene und imkerliche Maßnahmen, etwa wie das „Bien“ funktioniert, was das Schwärmen auslöst und wie der Imker einen Schwarm wieder einfängt oder wie sich Bienen wesensgemäß halten lassen. Ebenso erfährt man, wie sich Honig vermarkten lässt und was einem beim Verkauf von Honig alles passieren kann.
Der Autor beschreibt auch, mit welcher Anzahl Völker Berufsimker hier zu Lande üblicherweise arbeiten müssen und inwieweit sich dies zu einer Fließbandarbeit entwickelt, bei der der Bezug zu den einzelnen Völkern verloren geht. Den Begriff der Massentierhaltung vermeidet er.
Von den Bienen kann der Autor mit seiner Begrenzung auf etwa 150 Völker nicht leben; dafür hat er angrenzende Bereiche entdeckt und die Lebenshaltungskosten deutlich senken müssen.
Olaf Nils Dube beschreibt ebenso die Honigprodukte Pollen, Propolis und Gelée royal und welche gesundheitlichen Wirkungen mit ihnen verbunden sein können.

Der Autor hat vor mehr als zehn Jahren mit der Haltung von Bienen angefangen; ungefähr zu der Zeit begann die neue Begeisterung für die Honigbienenhaltung weltweit, wenngleich hier zu Lande erst einmal sehr verhalten. Die Bienen sind nun zu seinem „Herzschrittmacher“ geworden, mit deren Hilfe er seinen inneren Frieden gefunden hat. Auch dafür können Bienen gut sein.

Insgesamt legt Olaf Nils Dube ein ganz anderes, philosophisches Buch über die Honigbienen vor – ganz ohne erhobenen Zeigefinger. Dennoch ist es ein lehrreiches Buch über die Honigbiene.

Image of Bienen und Menschen.: Eine Freundschaft
Hersteller.: Insel Verlag
Part Number: 52363360
Preis: