Discounter Lidl will Kunden am Weltbienentag sensibilisieren

  • Veröffentlicht am: 20.05.2019
Auch Lidl braucht Bienen, um Obst und Gemüse verkaufen zu können. Quelle: Lidl

Bienen und andere blütenbesuchende Insekten werden dringend benötigt, um Obst- und Gemüsepflanzen zu bestäuben. Ohne diese Bestäubungsleistung kann es zukünftig nicht mehr genügend Obst und Gemüse geben. Ganz überraschend ist es daher nicht, dass Lidl die Bienen für sich entdeckt hat.

Der Discounter hat im Januar 2018 sein eigenes Artenschutzprogramm namens „Lidl-Lebensräume“ initiiert und wird dabei durch die Universität Hohenheim und die Heinz-Sielmann-Stiftung mit wissenschaftlich beraten. Seither sind nach Unternehmensangaben inzwischen über 2,1 Millionen Quadratmeter naturnahe Blühflächen entstanden, Blühflächen an eigenen sowie an Logistikstandorten seiner Lieferanten; Insektenhotels wurden aufgestellt.

Unter dem diesjährigen Aktionsmotto „Jeder Quadratmeter zählt“ sind verschiedenste Kooperationen sowie Aktionstage zur Sensibilisierung von Kindern und Kunden geplant. Zum Weltbienentag am 20. Mai verteilt Lidl Blumensamen-Mischungen an seine Kunden. Die bienenfreundliche Samenmischung beinhaltet überwiegend heimische und mehrjährig wachsende Wildblumenarten und wurde im Vorfeld von der Universität Hohenheim geprüft. „Mit der bundesweiten Verteilaktion wollen wir unsere Kunden über das Thema Bienensterben informieren und jedem die Möglichkeit geben, selbst einen kleinen Beitrag auf dem Balkon oder im Garten zu leisten. Wichtig ist, dass die Blumen reich an Pollen und Nektar sind, damit unsere heimischen Arten diese auch anfliegen“, so Anita Wälz, Geschäftsführerin Unternehmenskommunikation und Nachhaltigkeit von Lidl Deutschland. „Wir wollen und müssen uns zum Schutz der Artenvielfalt aktiv engagieren. Es gibt keinen vernünftigen Plan B, wenn bestäubende Insekten immer weiter verschwinden und damit der Rückgang von auf Bestäubung angewiesenen Obst- und Gemüsesorten einhergeht.“

Kinder und Jugendliche im Fokus

Mit welchen Herausforderungen beispielsweise Wildbienen zu kämpfen haben, zeigen drei Kurz-Videos unter dem Titel „Wildbienen wie du und ich“, die im Vorfeld zum Weltbienentag auf den Social-Media-Kanälen des Unternehmens veröffentlicht werden. Die Suche nach Nistmöglichkeiten und einem Nahrungsangebot mit pollen- und nektarreichen Blumen und Pflanzen stehen bei den drei Videos im Mittelpunkt.

Lidl bietet zusammen mit der Heinz-Sielmann-Stiftung vom 29. Juli bis 2. August 2019 ein Sommercamp an, bei dem 20 Kinder im Alter zwischen 8 und 12 Jahren teilnehmen können. Auf Gut Herbigshagen im niedersächsischen Duderstadt unternehmen die Kinder unter dem Motto „Vielfalt ist unsere Natur“ Umweltrallyes, Abenteuer-Wanderungen, bauen Insektenhotels und lernen dabei, warum Bienen und andere Insekten so wichtig sind. Plätze für das Sommercamp inklusive Anreise, Übernachtung und Verpflegung werden in der nächsten Ausgabe der Burda-Zeitschrift „Meine Familie und ich“ verlost, die am 5. Juni erscheint.

Mehr Informationen: