Vielfalt der Honigbienen im April bei Arte

  • Veröffentlicht am: 03.04.2019
Haltung einheimischer Dunkler Honigbienen in Frankreich in einem Baumstamm. Foto: Grand Angle Productions/ARTE G.E.I.E.

Viele Menschen glauben, mit der Haltung von Honigbienen etwas zur Rettung der Insekten oder sogar der Artenvielfalt beizutragen. Weder ist aber die Honigbiene als solche gefährdet, noch hilft sie der Artenvielfalt, denn die Westliche Honigbiene ist fast weltweit anzutreffen. Und meist war sie an diesen Orten natürlicherweise nie heimisch. Sie wird vom Menschen als Nutztier gehalten. Es gibt aber viel mehr als nur die eine Honigbiene. Und das zeigt der Sender Arte im April und Mai.

Einige wenige Unterarten der Europäischen oder Westlichen Honigbiene befinden sich auf der Gewinnerseite insbesondere hier zu Lande die Kärntner Biene Apis mellifera carnica und weltweit die Italienische Biene Apis mellifera ligustica sowie die erst vom Menschen erschaffene Hybridrasse Buckfast, während die meisten Unterarten tatsächlich bedroht sind. Sie stellen genetisch eine wertvolle Ressource dar. Da sie für Hobby-Imker und Berufsimker (vermeintlich) zumeist schwieriger zu handhaben sind, fristen sie oft ein Dasein am Rande des Aussterbens.

Die Sizilianische Biene Apis mellifera siciliana ist eine solche. Der Fernsehsender Arte hat unter dem Titel „Der Retter der Biene – Ein Imker auf Sizilien“ am 29. März in Erstausstrahlung einen Film gezeigt, der den Imker Carlo Amodeo vorstellt. Er hat sich der Rettung der Sizilianischen Biene verschrieben. Wenige verwilderte Bienenvölker waren der Ausgangspunkt zum heutigen Erfolg. Die Varroa-Milbe kann ihr nur wenig anhaben. Carlo Amodeo und seine Mitstreiter lassen den Bienenvölkern ihre Eigenschaften und Eigenarten und verzichten auf eine selektive Zucht.
Der Film ist noch bis zum 28. April in der Mediathek verfügbar.

Sendetermine: Die Bienenflüsterer

In Erstausstrahlung startet Arte ab dem 15. April mit einer Serie, mit der erstmals eine weit größere Vielfalt der Honigbienen gezeigt wird. In 15 Geschichten von fünf Kontinenten zeigt die Reihe die Schönheit und Vielfalt der Bienenvölker, alte Traditionen und Techniken von Imkern aus aller Welt und Rituale, die der Mensch im Kontakt mit den faszinierenden Insekten entwickelt hat. Die Filmemacher begleiten Honigsammler in den abgelegenen Tälern des Himalayas, im nächtlichen Dschungel Indonesiens, in Argentinien und in Äthiopien, wo die Bienen im Dienst des Glaubens stehen.
Der ehemals hier zu Lande einheimischen Unterart Apis mellifera mellifera ist am Donnerstag, dem 25. April eine Folge gewidmet. Sie ist die ursprünglich einzige nördlich der Alpen vorkommende einheimische Honigbiene.

Erstausstrahlung Titel Bienenart
Montag, 15. April 2019 um 17.10 Uhr Indonesien - Der heilige Honigbaum Riesenhonigbiene Apis dorsata
Dienstag, 16. April 2019 um 17.10 Uhr Argentinien - Auf der Suche nach dem Paradies Europäische Honigbiene Apis mellifera
Mittwoch, 17. April 2019 um 17.10 Uhr Slowenien - Der Hüter der Carnica-Biene Europäische Honigbiene Apis mellifera carnica
Donnerstag, 18. April 2019 um 17.10 Uhr Indien - Flüssiges Gold in schwindelnder Höhe Riesenhonigbiene Apis dorsata
Freitag, 19. April 2019 um 17.10 Uhr Italien - Siziliens Dunkle Biene Sizilianische Biene Apis mellifera siciliana
Montag, 22. April 2019 um 17.10 Uhr Nepal - Die Riesenbiene der Gurung Kliffhonigbiene Apis laboriosa
Dienstag, 23. April 2019 um 17.10 Uhr Mexiko - Die Biene der Maya Stachellose Bienen Melipona beecheii
Mittwoch, 24. April 2019 um 17.10 Uhr Kenia - Die Biene, die Yaaku und der Vogel Ostafrikanische Bergbiene Apis mellifera monticola
Donnerstag, 25. April 2019 um 17.10 Uhr Frankreich - Der Bienenhirte Dunkle Honigbiene Apis mellifera mellifera
Freitag, 26. April 2019 um 17.10 Uhr Deutschland: Rosenfeld, ein Paradies für Bienen Europäische Honigbiene Apis mellifera
Montag, 29. April 2019 um 17.20 Uhr Türkei - Der Bär, der Honig und der Unbeugsame Kaukasische Biene Apis mellifera caucasica
Dienstag, 30. April 2019 um 17.10 Uhr Russland - Die Waldimker des Urals  
Mittwoch, 1. Mai 2019 um 17.20 Uhr Äthiopien - Summende Schutzengel Ostafrikanische Bergbiene Apis mellifera monticola
Donnerstag, 2. Mai 2019 um 17.15 Uhr Neuseeland - Der Schatz der Maori Europäische Honigbiene Apis mellifera
Freitag, 3. Mai 2019 um 17.10 Uhr Kamerun - Der süße Schatz der Baka Westafrikanische Biene Apis mellifera adansonii