Bienenhaltung in koreanischen Städten immer beliebter

  • Veröffentlicht am: 12.04.2016

Die Haltung von Honigbienen wird in Südkorea immer beliebter. Vor allem in den Städten nimmt Bienenhaltung als Hobby zu. Im vergangenen Jahr gab es allein für Seoul einen Anstieg von 186 auf 300 Völker. Auch wenn es im Vergleich zu den meisten europäischen Städten noch immer eine geringe Ausgangsbasis darstellt, so spielen vor allem die Umweltbedingungen für viele Koreaner den größten Ausschlag für den Einstieg in das Hobby, bei einigen ist es auch die finanzielle Verbesserung des Einkommens beim Einstieg in das Rentenalter.

Der internationale APIMONDIA-Kongress 2015 ist an dem Aufschwung sicher nicht unbeteiligt, doch auch viele Städte fördern die Bienenhaltung aktiv.

Indexierung