Bienenlehrpfad in Luxemburg

  • Veröffentlicht am: 31.08.2017
Bienenrundgang in Luxemburg. Quelle: Ville de Luxembourg

In der Hauptstadt des Großherzogtums Luxemburg gibt es einen Bienenlehrpfad, der noch bis zum 17. September geöffnet ist. Entlang einer Strecke von 2,3 Kilometern befinden sich elf Stopps, an denen man mehr über die Insekten erfahren kann. Der Lehrpfad startet am Tourismusbüro und führt bis zum Nationalen Museum für Naturgeschichte. Neben Honigbienen stehen ebenso Wildbienen und Hornissen sowie Wespen im Fokus. Gezeigt werden darüber hinaus Methoden wie man selbst etwas für die Bestäubervielfalt tun kann, beispielsweise durch Blühbeete, Wildbienenhotels oder die Begrünung von Dächern.

Ein Faltblatt mit einer Karte der Stationen ist unter anderem am Ausgangspunkt, dem Tourismusbüro erhältlich.

Stationen des Rundwegs

  • Die Biene und die Wespe
  • Artenvielfalt
  • Pflanzenkübel und Blumenbeete
  • Artenvielfalt in den Steinmauern
  • Wildbienenhotel
  • Der Orientierungssinn der Bienen
  • Insektenvernichtungsmittel - eine große Gefahr
  • Dachbegrünung
  • Die Kolonie
  • Die Bestäubung
  • Die Biene und die Erzeugnisse des Bienenstocks
  • Erforschen der Bienenanatomie
Mehr Informationen: 
Indexierung
Land: