Krankheiten und Schädlinge der Honigbiene

  • Veröffentlicht am: 24.10.2019
Krankheiten und Schädlinge der Honigbiene. Bienengesundheit in Zeiten von Varroa, Bienensterben, Pestiziden und Co.

Das Sterben von Honigbienen-Völkern ist ein Problem der heutigen Imkerei. Umweltgifte, Monokulturen und Spritzmittel, aber auch Krankheiten und Parasiten machen der Biene schwer zu schaffen.
Imkermeister Wolfgang Oberrisser von der Imkerschule Warth hat mit Co-Autor Thomas Fandl ein Fachbuch zu Krankheiten und Schädlinge der Honigbiene herausgegeben.

Nach den Grundzügen der Bienengesundheit erläutern die Autoren, wie ein geeigneter Standort für Honigbienen aussieht und welche imkerlichen Maßnahmen zur Vorbeugung von Krankheiten möglich sind, nicht nur bei der Übernahme fremder Bienenvölker, sondern auch beim Ankauf von gebrauchtem Imkermaterial. Ebenso wird auch die Vermeidung imkerlicher Fehler eingegangen.
Einen kurzen Abstecher machen die Autoren auch zu Wildbienen und ihren Schädlingen.

Anschließend widmen sie sich den Bakterien, Viren und Parasiten der Honigbiene, allen voran der Varroa-Milbe von ihrer Anatomie und Fortpflanzung bis hin zu den ganz unterschiedlichen Bekämpfungsmethoden inklusive ihrer Nachteile etwa auf Rückstände in Bienenwachs und Honig.
Bienenviren werden der Vollständigkeit halber aufgeführt, gefolgt von den bedeutenderen Problemen in der Imkerei – der Amerikanischen und Europäischen Faulbrut und ihrer Bekämpfungsmethoden.
Raum geben die Autoren auch der Kalkbrut und den Verdauungskrankheiten erwachsener Bienen – Ruhr, Maikrankheit, Nosemose und Amöbenruhr – auf die Imker immer mal wieder treffen dürften. Erwähnung findet auch die fast schon ausgelöschte Tracheenmilbe oder die Bienenlaus, die in heutigen Zeiten kaum noch anzutreffen ist.
Auf weitere Bienenschädlinge wie die Wachsmotte oder etwa Specht und Waschbären gehen die Autoren ebenfalls ein.

Neue erwartete Bienenschädlinge – der Kleine Beutenkäfer und die Asiatische Hornisse – haben ebenfalls Eingang in die Neuerscheinung gefunden. Sie stehen bei den meisten Lesern wahrscheinlich ganz oben auf der Bedrohungsliste ihrer Honigbienen.

Gesetzliche Bestimmungen für Deutschland, Österreich und die Schweiz sowie ein Kapitel zu Bienenvergiftungen bilden den Abschluss des Buches.

Alle Bienenkrankheiten und ihre Behandlung sowie alle Schädlinge und ihre Bekämpfung, Schutzmaßnahmen bei Befall und die notwendigen Vorkehrungen zur Krankheits- und Schädlingsvorbeugung werden in diesem Buch behandelt. Das Bienenbuch wendet sich an den Imker-Einsteiger aber auch an den Profi und zeigt, wie man das Überleben seiner Völker sichern kann.

Bibliographische Angaben
Titel: 
Krankheiten und Schädlinge der Honigbiene
Verlag: 
Auflage: 
1
Seitenzahl: 
176
ISBN: 
9783702017897
Preis: 
24,90 € (D)
Direkt bei Amazon bestellen