Symbolische Bienenpatenschaft bei Tchibo

  • Veröffentlicht am: 22.07.2019
Bienenpatenschaften gibt es jetzt auch bei Tchibo. Foto: Tchibo

Für 35 Euro pro Jahr können Kunden ein Bienenvolk beim Einzelhandels-Konzern Tchibo adoptieren. Die Patenschaft soll helfen, die „Lebensbedingungen von Bienen zu verbessern“. Als Dank gibt es Demeter-Honig. Die Unterstützung der Initiative „BeeGood“ des Mellifera e. V. ist Teil einer großen Nachhaltigkeitskampagne, die das Hamburger Handelshaus Anfang Juli gestartet hat.

Tchibo-Kunden können Bienenvölker adoptieren. Für 35 Euro im Jahr übernehmen sie die Patenschaft für ein ganzes Volk und damit zum selben Preis wie direkt beim Verein Mellifera. Wie lange die Bienen zur Familie gehören, entscheiden die Kunden. Einmalig für ein Jahr oder dauerhaft mit jederzeitigem Kündigungsrecht – beides ist möglich. Die Bienen-Patenschaften lassen sich auch verschenken. Selbst den Imkerhut aufsetzen muss man dabei nicht, die Wahlverwandschaft ist symbolisch.

Von den Insekten hängt jeder dritte Bissen unseres Essens ab. Ohne Bienen können sich 80 Prozent unserer einheimischen Pflanzenarten nicht vermehren. Das Problem: Lebensraum und Lebensbedingungen haben sich für die Insekten in den vergangenen Jahren massiv verschlechtert. Pestizide vergiften sie oder schädigen ihren Orientierungssinn. Durch intensive Landwirtschaft finden sie kaum noch Futter. Und Bienen leiden unter Parasiten wie der Varroa-Milbe. Abgesehen von der Honigbiene sind mehr als die Hälfte der 550 Wildbienenarten in Deutschland vom Aussterben bedroht (um sie geht es bei der Patenschaft aber nicht).

Im Rahmen seiner Nachhaltigkeitsinitiative unterstützt Tchibo jetzt die Non-Profit-Projekte von Mellifera e. V. unter dem Motto „Lasst uns gemeinsam für die Bienen schwärmen“. Mit einer Bienenpatenschaft der Initiative adoptieren Kunden symbolisch ein Bienenvolk der Lehr- und Versuchsimkerei Fischermühle, die der Verein Mellifera e. V. in Rosenfeld in Baden-Württemberg betreibt. Mit dem Patenschaftsbeitrag werden vielfältige deutschlandweite Projekte zum Schutz der Bienen unterstützt, zum Beispiel die Initiative „Bienen machen Schule“. Hier werden Bienenpädagogen weitergebildet und vernetzt, um Kinder und Jugendliche für die Bienen zu begeistern und als Bienenschützer mit Ausstrahlwirkung auf die ganze Familie auszubilden.

Tchibo-Paten erhalten als Dank für ihr Engagement ein personalisiertes Glas Demeter-Honig mit 250 Gramm pro Jahr. Außerdem bekommen Paten eine Urkunde sowie zweimal jährlich die Zeitschrift „Biene Mensch Natur“, in der über die Projekte und die Entwicklung der Bienenvölker der nachhaltigen Imkerei berichtet wird. Ein Teil der Patenschaft (23 Euro) ist steuerlich absetzbar.

Die Bienen-Patenschaft ist eingebettet in eine nationale Nachhaltigkeitskampagne, die Tchibo Anfang Juli gestartet hat. In bundesweit mehr als 4.000 Supermärkten und vielen Filialen informiert das Hamburger Handelsunternehmen darüber, wie jeder von uns jeden Tag ein bisschen nachhaltiger leben kann.