Honig unterstützt Verdauung pollenreicher Nahrung

  • Veröffentlicht am: 11.12.2018
Pollenreiche Nahrung ist gar nicht so einfach zu verdauen. Foto: 466654/Pixabay, CC0 Creative Commons

Der Darm der Honigbienen wird von spezialisierten Bakterien besiedelt, die dazu beitragen, Bestandteile aufgenommener Blütenpollen in der Nahrung zu verdauen und Moleküle zu produzieren, die wahrscheinlich die Bienengesundheit fördern. Schweizer Wissenschaftler haben in einer Studie herausgefunden, welche Bakterienarten welche Verdauungsfunktionen im Darm der Bienen übernehmen.

Die Autoren haben das Repertoire einfacher chemischer Verbindungen – das so genannte Metabolom – im Darm von Bienen gemessen. Sie verglichen dazu die Darmmetabolome von Bienen, die mit jeder Bakterienart besiedelt waren, einzeln und in Kombination. Mit dieser Methode konnte das Team identifizieren, was jede Bakterienspezies zur Verdauung der Bienen beiträgt und welche Strategien die Bakterien einsetzen, um im Bienendarm zu koexistieren.

Insbesondere wurden mehrere Arten der Gattung Lactobacillus identifiziert, die spezielle Pflanzenstoffe, Flavonoide, verdauen helfen. Sie sind in Pollen reichlich vorhanden und sie wurden kürzlich als besonders gesundheitsfördernd bei Mäusen und Menschen eingeschätzt. Eine andere Bakterienart im Bienendarm, Bifidobacterium asteroides, löst die Produktion von Hormonen aus, die das Immunsystem und das Verhalten des Wirtes beeinflussen können.

Darmbakterien bei Honigbienen und ihre pollenreiche Ernährung sind bekanntermaßen ein wesentlicher Bestandteil einer gesunden Biene und das Verständnis der Funktionen der verschiedenen Bakterien könnte Auswirkungen auf die Gesundheit des gesamten Volkes haben.

„Wir haben die wichtigsten Eigenschaften der Bienendarm-Mikrobiota genutzt: ihre Einfachheit“, so Studienautor Philipp Engel. „Im Gegensatz zur menschlichen Darmflora weist der Bienendarm nur wenige Bakterienarten auf. Dies macht es möglich, jedes Mitglied einzeln zu analysieren und seinen Beitrag zum gesamten Stoffwechsel im Darm zu bestimmen. Wir haben viele aufregende Stoffwechselfunktionen der Bakterien im Bienendarm identifiziert. Der nächste Schritt ist zu verstehen, wie diese Funktionen die Gesundheit des gesamten Volkes beeinflussen, so dass wir eines Tages unsere Ergebnisse bei der Bienenhaltung anwenden können.“

Literaturstelle: 

Kešnerová L, Mars RAT, Ellegaard KM, Troilo M, Sauer U, Engel P (2017) Disentangling metabolic functions of bacteria in the honey bee gut. PLoS Biol 15(12): e2003467.

Die Studie ist in vollem Umfang frei zugänglich (Open Access).
Indexierung